Kommunales Kino im alten Wiehrebahnhof
Urachstr. 40
79102 Freiburg
Tel. 0761 - 709033

kino@freiburger-medienforum.de

 

Nachwuchsfilm

Bundesweiter Aktionstag der Kommunalen Kinos

Dreckfresser

Buch & Regie: Branwen Okpako; Kamera Susanne Schüle, Schnitt: Calle Overweg, Gilda Rosskamp, Bettina Blickwede
BRD 2000 DF / 75 Min.

   
 

Dreckfresser rekonstruiert das ungewöhnliche Schicksal eines jungen Mannes, der nach 1990 als schwarzer Sachse zu einer Symbolfigur für die Liberalität des neuen Deutschland aufgebaut wurde. Doch der gut aussehende Mann, Sohn eines Afrikaners und einer DDR-Bürgerin, der zunächst als Polizist arbeitet, kommt mit der ihm von Medien und Politik auferlegten Rolle als schwarzer Vorzeigedeutscher nicht klar. Er kündigt seinen Polizistenjob, macht eine Sicherheitsfirma auf und begeht schließlich mehrere schwere Straftaten. Vor der Polizei, seinen ehemaligen Kollegen, flieht er nach Afrika, ehe er schwerkrank nach Deutschland zurückkehrt. Heute sitzt er, zu zehn Jahren Haft verurteilt, im Gefängnis.

Branwen Okpako verdichtet ihr Portrait zu einem Sittenbild über das Deutschland der 90er Jahre, denn sie beschränkt sich nicht auf die Geschichten, die die Zeugen erzählen, sondern untersucht deren Erzählweisen. Mit einfachen visuellen und akustischen Mitteln macht sie deutlich, dass sie manche Aussagen für übertrieben oder wenig glaubhaft hält. Und immer wieder fügt sie ein minutenlanges Schweigen ein, das beredter als viele Worte ist.

Mi., 31.10., 21.00 in Anwesenheit der Regisseurin Branwen Okpako



schreib mir mal! e-mail ans Kommunale Kino
kino@freiburger-medienforum.de
Startseite Kommnunales Kino Freiburg

Zurück zur
Startseite


Zuletzt bearbeitet am 03.10.2001 © aptum1997-2001 Schreib mal wieder webmaster@aptum.de