Kommunales Kino im alten Wiehrebahnhof
Urachstr. 40
79102 Freiburg
Tel. 0761 - 709033

kino@freiburger-medienforum.de

 

Wiederaufführung

ZABRISKIE POINT

Regie: Michelangelo Antonioni; Buch: Michelangelo Antonioni, Fred Gardner, Sam Shepard, Tonino Guerra, Clare Peploe; Kamera: Alfio Contini; Musik: Pink Floyd; mit Mark Frechette, Daria Halprin, Rod Taylor, Paul Fix, Joe Chaikins
USA 1969 DF / 105 Min.

 

Amerika zur Zeit der Campus-Unruhen. Als der Student Mark in den Verdacht gerät einen Polizisten getötet zu haben, flieht er in einem entwendeten Flugzeug. Im Death Valley trifft er auf Daria, die in einer Firma gejobt hat, die Wüstengrundstücke an Exzentriker verkauft. Beim Zabriskie Point, einem mythischen Ort der Indianer, lieben sie sich zur Musik von Pink Floyd. Nach dem grossen Erfolg von BLOW UP bekam Antonioni von MGM völlig freie Hand für diesen Film. Es wurde seine Vision von Amerika, für die er zwei Jahre das Land bereiste und recherchierte. Er suchte u.a. Kontakt zu den Black Panthers und wurde Zeuge wie die Nationalgarde gegen Vietnamkriegsgegner vorging.

"Die Amerikaner haben den Film damals gehaßt, so wie sie sich selbst gehaßt haben. Und selbst ausgewiesene Antonioniten können bis heute nichts mit diesem Millionen-Dollar-Gedicht anfangen. Dabei ist alles da: Leere und Aktion. Mythos und Moderne. Natur und Architektur. Gewalt und Liebe. Freiheit und Tod." (Michael Althen)

Fr., 13.4., 22.15 / Sa., 14.4., 20.00 / So., 15.4., 22.00 / Mo., 16.4., 18.00 / Di., 17.4., 20.00 / Mi., 18.4., 22.00



schreib mir mal! e-mail ans Kommunale Kino
kino@freiburger-medienforum.de
Startseite Kommnunales Kino Freiburg

Zurück zur
Startseite


Zuletzt bearbeitet am 31.03.2001 © aptum 1997/98 Schreib mal wieder webmaster@aptum.de