Kommunales Kino im alten Wiehrebahnhof
Urachstr. 40
79102 Freiburg
Tel. 0761 - 709033

kino@freiburger-medienforum.de

 
 


Kinopremiere

Fontaine de Vaucluse

Regie, Kamera und Montage: Wolfgang Lehmann & Florian Krautkrämer; Soundscape: Thomas Gerwin
Deutschland 2001 62 Min.


Der Ort:

FONTAINE DE VAUCLUSE ist ein kleiner Ort in der Provence. Die "Fontaine" sind die Quellen in denen der Fluss Sorgue entspringt. Der Ort hat ein paar hundert Einwohner und Millionen von Touristen.

Die Filmmusik:

"Grundlage der gut einstündigen Komposition sind ausschließlich Original-Töne, welche mit verschiedenen Spezialmikrophonen vor Ort aufgenommen wurden. Dieses Material wurde dann im Computermusikstudio (inter art project — Studio für Medienkunst und akustische Gestaltung) digital weiterverarbeitet — geschnitten, geloopt, überlagert, verdichtet, gestretcht, herumgedreht, getriggert und als, zum Teil winzige, Klangpartikel auf vielfältige Weisen im Sampler und im Mischpult bearbeitet. Das so entstandene Werk liegt stilistisch zwischen Musique concrète, minimal music und Soundscape Composition — eine Art "konkrete minimal music". Die Rhythmen der entstandenen musikalischen Pattern sind dabei direkt dem Wasser, dem Wind und den Menschenstimmen in FONTAINE DE VAUCLUSE abgelauscht." (Thomas Gerwin)

Die Bildebene:

Für den Film wurden ca. 270.000 einzelne Bilder mit zwei 16mm Kameras "fotografiert". Der fertige Film verwendet aus dieser Menge ca. 84.000 einzelne Aufnahmen, hinzu kommt noch eine 4 Minuten lange Sequenz die in real Geschwindigkeit gedreht wurde. "Zu eindrucksvoll ist die Landschaft mit ihren verschiedensten Komponenten und stetigen Lichtveränderungen, die sie zu verschiedenen Jahreszeiten zu völlig unterschiedlichen Orten werden lässt. Zu Orten, die uns dazu inspirierten, das subjektive Empfinden über das Vorgefundene in die abstrakte Form eines Filmes zu übertragen; nicht abbildend, sondern annähern an die Natur, als Appell an die bildliche, räumliche und zeitliche Imagination. Bilder wurden zu Noten, der Film durch die Montage zu einer visuellen Komposition." (Lehmann & Krautkrämer). Der Film entstand mit Unterstützung durch die Medien- und Filmförderung Baden-Württemberg (MFG).

Di., 27.3., 20.00 Kinopremiere in Anwesenheit von Thomas Gerwin, Florian Krautkrämer & Wolfgang Lehmann / Mi., 28.3., 22.00 / Sa., 31.3., 20.00 / Di., 3.4., 22.00

In Zusammenarbeit mit Institut Français Freiburg und VHS der Stadt Freiburg im Rahmen von Le mois du français



schreib mir mal! e-mail ans Kommunale Kino
kino@freiburger-medienforum.de
Startseite Kommnunales Kino Freiburg

Zurück zur
Startseite


Zuletzt bearbeitet am 25.02.2000 © aptum 1997/98 Schreib mal wieder webmaster@aptum.de