Mittwochskino | Mai 2012

Politischer Dokumentarfilm aus Senegal

DER STANDPUNKT DES LÖWEN

Regie: Didier Awadi
Senegal 2011 | OmU | 78 Min.
»50 Jahre Unabhängigkeit. Man hat uns Glück und Wohlstand versprochen. Heutzutage steigen junge Afrikaner in einfache Holzboote, durchqueren die Wüste und das Meer in Richtung Eldorado.« Warum? Was sind die tieferen Gründe? Und wie konnte es soweit kommen? Dies waren die Ausgangsfragen von Regisseur und HipHop-Star Didier Awadi. Über mehrere Jahre hinweg interviewte er Ex-Präsidenten und Minister, hohe UN-Beamte, Schriftsteller, Künstler, Historiker, Aktivisten und einfache Migranten und Flüchtlinge, 44 Personen, die die Situation ihres Kontinents analysieren – und dabei kein Blatt vor den Mund nehmen! Ergebnis ist ein dezidiert pan-afrikanischer, gewollt subjektiver und revolutionärer Dokumentarfilm.
»Die afrikanische Politik wird von außen bestimmt, nicht von den Afrikaner/innen selbst. Sie sollten ausdrücken dürfen, was sie denken über die aktuelle Politik, die Kolonisation, die De-Kolonisierung, die Migrationsfragen.« (Didier Awadi im Gespräch mit Olivier Barlet, Africultures)
In Kooperation mit dem senegalischen Verein Association des Ressortissants Sénégalais de Freiburg e.V.