asian takes

DAS WANDELNDE SCHLOSS

HAURO NO UGOKU SHIRO

Reihe: asian takes
Regie: Hayao Miyazaki
Japan 2004 | OmU | 120 Min.
Hayao Miyazaki, Mitbegründer des Anime-Studios Ghibli, ist Autor, Regisseur und Mangaka (Nausikaa). Seine Geschichten kontrastieren die technische Welt mit traditionsverbundener Welt, oft ist ein Kind Vermittler zwischen den Polen. – In dieser teils recht freien Adaption von Diana Wynne Jones' »Howls moving Castle« ist es eine junge Frau in der Maske einer Greisin, die die Konflikte lösen kann.
Die Vertrautheit mit Miyazakis Bildwelten ist teils Ergebnis früher Gewöhnung (sein Zeichenstil ist seit »Heidi« bekannt), teils begründet im Rückgriff auf europäische Stoffe und Szenerien (als Vorbild der bombardierten Stadt diente Colmar), die er mit japanischen Traditionen und Motiven verknüpft. Ihm gelingt das Kunststück, Kinder mit Märchen zu verzaubern, deren Vielschichtigkeit und Anspielungsreichtum auch Erwachsene fasziniert.
In der deutschen Synchronisation sprechen Sunnyi Melles und Robert Stadlober die Hauptfiguren Sophie und Hauru.