asian takes

LADY SNOWBLOOD

SHURAYUKIHIME

Reihe: asian takes
Regie: Toshiya Fujita | Buch: Kazuo Uemura, Kazuo Koike | mit: mit Meiko Kaji, Ryuurei Ashio, Miyoko Akaza, Daimon Masaaki
Japan 1973 | OmU | 98 Min.
Yuki ist LADY SNOWBLOOD, eine junge Frau, deren Leben nur einen Sinn hat: das ihrer Mutter angetane Unrecht zu rächen. Diese wurde noch vor Yukis Geburt von Banditen überfallen, ihr damaliger Mann ermordet, sie selbst vergewaltigt und ins Zuchthaus verschleppt. In einer stürmischen Winternacht kommt dort Yuki zur Welt, deren Schicksal bereits bei ihrer Geburt besiegelt ist: Sie wird zu einer gnadenlosen Killerin ausgebildet, um die Peiniger ihrer Mutter der Reihe nach aufzuspüren und zu töten.
Neben der kompromisslosen Inszenierung des Rachefeldzugs ist bemerkenswert, dass hier kein wortkarger Macho vom Schlage eines Charles Bronson, sondern eine junge Frau die Rolle des einsamen Rächers übernimmt. Eine Filmperle, der Quentin Tarantino in KILL BILL zu Recht seine Bewunderung ausspricht.