KINDERKINO

DAS FLIEGENDE KLASSENZIMMER

Reihe: KINDERKINO
Regie: Tomy Wiegand | Buch: Erich Kästner | mit: Ulrich Noethen, Sebastian Koch, Piet Klocke, Phillip Peters-Arnold
D 2002/03 | DF | 114 Min.
Für Jonathan Trotz ist das Internat des Thomaner-Chors die letzte Chance. In seinen Zimmergenossen, dem immer hungrigen Kraftprotz Matz, dem Tüftler und Forscher Kreuzkamm junior, dem besonnenen Martin und dem »Kleinen« Uli, den schreckliches Heimweh plagt, findet er schnell richtige Freunde. Gemeinsam gehen sie durch dick und dünn, denn eines ist klar: Echte Freunde halten immer zusammen und stehen füreinander ein. Als sie in ihrem Geheimversteck, einem ausrangierten Eisenbahnwaggon, das Buch zu dem Theaterstück »Das fliegende Klassenzimmer« finden, wird schnell klar, dass sie dieses Stück als Rap-Musical zur Weihnachtsaufführung auf die Bühne bringen wollen. Doch als ihr geliebter Kantor Justus von der geplanten Aufführung erfährt, reagiert er ungewohnt krass und verbietet den Auftritt. Doch warum? Und was hat das alles mit dem »Nichtraucher«, dem plötzlich aufgetauchten Besitzer des Eisenbahnwaggons, zu tun?
Eine rundum gelungene Neuverfilmung des berühmten Kinderbuchklassikers von Erich Kästner, die zu Recht im Jahr ihres Erscheinens sowohl den ersten Preis beim Kinderfilmfestival »Goldener Spatz« als auch den deutschen Filmpreis in der Kategorie »Bester Kinder- und Jugendfilm« gewann.
In Kooperation mit der PH Freiburg, mehr unter: www.integrative-filmdidaktik.de