Der Stummfilm an der Schwelle zum 21. Jahrhundert

JUHA

Reihe: Der Stummfilm an der Schwelle zum 21. Jahrhundert
Regie: Aki Kaurismäki
Finnland/Deutschland 1989 | 77 Min.
Ein moderner Stummfilm nur mit Musik und in Schwarzweiß gedreht, der unter die Haut geht: Juha und Marja lieben sich. Ihr Leben spielt sich in der ländlichen Idylle Finnlands ab. Glücklich verkaufen sie ihren Kohl auf dem Wochenmarkt und füttern die Schafe. Als Shemeikka auftaucht, der mit seinem Sportwagen vor dem Bauernhof der beiden eine Panne hat, lässt Marja sich von seinen Schmeicheleien einwickeln und geht mit ihm. Zu spät erkennt sie, dass Shemeikka sie getäuscht hat und findet sich in einem Bordell wieder. Juha schleift seine Axt und bereitet ein blutiges Ende vor. Mit der für Kaurismäki charakteristischen Schlichtheit zeigt JUHA, was man alles nicht braucht, um großes Kino zu machen.