Freiburger Erstaufführungen

HOW TO MAKE A BOOK WITH STEIDL

Reihe: Freiburger Erstaufführungen
Regie: Jörg Adolph und Gereon Wetzel | Buch: Jörg Adolph und Gereon Wetzel
Deutschland 2010 | 88 Min.
In einem alten Verlagsgebäude in der Düsteren Straße in Göttingen entstehen die schönsten Fotobücher der Welt: Oben kommt eine Idee hinein und unten ein Buch heraus. Mit dieser Idealvorstellung im Kopf gründet Gerhard Steidl im Alter von 19 Jahren vor fast 40 Jahren einen Verlag. Gerhard Steidl arbeitet mit Joel Sternfeld, Robert Frank, Ed Ruscha, Robert Adams, Jeff Wall, John Cohen und vielen anderen; dazwischen besucht er seinen alten Weggefährten Günter Grass. Er bestückt Ausstellungen, besucht Ateliers und Buchläden auf der ganzen Welt und trifft jede Woche Karl Lagerfeld in Paris, um den neuen Chanel-Katalog zu besprechen. Nach kurzen, aber weiten Reisen steht er morgens um fünf wieder in der Druckerei, zum Schichtwechsel. Denn er hat den Ehrgeiz, jeden Bogen aus seiner Druckmaschine selbst zu kontrollieren.
Der Film wurde unter anderem beim Dokumentarfilmfest Leipzig mit Goldene Taube als bester deutscher Dokumentarfilm ausgezeichnet.
Eine Veranstaltung von Kommunales Kino Freiburg und Literaturbüro Freiburg