21. Freiburger Lesbenfilmtage 23.–26. Juni 2011

VIOLA DI MARE

Reihe: 21. Freiburger Lesbenfilmtage 23.–26. Juni 2011
Regie: Donatella Maiorca
Italien 2009 | OmU | 105 Min.
Der Film, der in der rauen, wunderschönen Küstenlandschaft Siziliens spielt, basiert auf einer wahren Geschichte aus dem 19. Jahrhundert.

Angela leidet an der Kälte in ihrer Familie, ihr Vater ist maßlos enttäuscht, dass seine Frau anstelle eines Sohnes nur diese Tochter zur Welt gebracht hat. Trotz widriger Umstände kämpft sie um ihre große Liebe Sara. Abseits gesellschaftlicher Zwänge, nähern sich die beiden Frauen einander an und entdecken Freiheit und Glück in der Anderen.

Doch Angelas Vater, der Familientyrann, macht Frau und Tochter das Leben zur Qual. Erst als Angelas Leben auf dem Spiel steht, erwacht die Mutter aus ihrer Starre und findet einen Weg, ihrer Tochter zu helfen: Mit dem Einverständnis der Kirche, lebt Angela ab jetzt als Mann – ein hoher Preis, für Liebe, Glück und Zuversicht?