Kommunales Kino im alten Wiehrebahnhof
Urachstr. 40
79102 Freiburg
Tel. 0761 - 709033

kino@freiburger-medienforum.de

 

Filmkanon

SEIN ODER NICHTSEIN

TO BE OR NOT TO BE

Regie: Ernst Lubitsch | Buch: Edwin Justus Mayer | Kamera: Rudolph Maté | Musik: Werner R. Heymann | mit: Jack Benny, Carole Lombard, Robert Stack, Felix Bressart, Sig Ruman u.a. |
| USA 1942 | DF und OF | 99 min. |

 

1938: Warschau ist von den Deutschen besetzt, und ein Spion bedroht das Leben vieler Widerständler. Doch mit Witz und Wagemut gelingt es der Truppe des Polnischen Theaters, die Besatzer auszutricksen und die eigene Haut zu retten. Ernst Lubitsch mit seinem leichten, augenzwinkernden Regiestil fand schon in der Stummfilmzeit den Weg in die USA. Generationen von Filmliebhabern bewundern den berühmten »Lubitsch-Touch«, sein Talent, die Imagination der Zuschauer zum Teil der Geschichte zu machen – und unter den Augen der allmächtigen Zensoren Frivoles zu erzählen, ohne Anstoß zu erregen. Wie ein Uhrwerk greifen die Rädchen seiner Anti-Nazi-Posse, seines Agentenfilms, seiner Ehekomödie ineinander und bilden ein Meisterwerk, das trotz Mel Brooks phantasievollem musikalischen Remake von 1983 unübertroffen bleibt.

| So 10.04., 21:30 DF | Di 12.04., 15:00 und 21:30 DF | Mi 12.04., 20:00 Vortrag und Filmanalyse von Svenja Alsmann (in der Galerie), anschl. Film 21:45 OF | So. 17.04., 22:00 DF |

 


 

schreib mir mal! e-mail ans Kommunale Kino
kino@freiburger-medienforum.de
Startseite Kommnunales Kino Freiburg

Zurück zur
Startseite


Zuletzt bearbeitet am 24.03.2005 © vivasoft1997-2005 Schreib mal wiederinfo@vivasoft.de